J. Helene Krätzner


SchriftstellerküsseSchriftstellerküsse schmecken nach Weihnachten möchte ich euch heut vorstellen.

Von J. Helene Krätzner gibt es bisher 3 Bücher und dies ist jetzt sozuagen die 4. veröffentlichung. Ich durfte die Geschichte bereits vorab lesen und daher hier erst einmal der Klappentext für alle:

Bis zum Heiligen Abend sind es nur noch neun Tage!
Jedoch weiß Nele Wolf jetzt schon, dass sich ihr Wunsch zum Fest nicht erfüllen wird.

Wenn sie an diesem Abend ihre Buchhandlung abschließt, wird zum letzten Mal die Glocke der Eingangstür erklingen.
Das Einzige, worauf sie sich heute noch freut, ist die Lesung des Nachwuchsschriftstellers Ruben Steller.
Auch er freut sich auf die Lesung und sieht darüber hinaus nicht, wie diese ihn verändern wird.
Sie suchen in diesem Moment nichts, bekommen jedoch alles und erzählen uns ihre Geschichte in diesem kleinen Weihnachtsmärchen.

Eine Weihnachtsgeschichte, bei welcher der Zauber von Weihnachten einen umhüllt und der Geschmack auf keinen Fall fehlen darf.

 Eigene Meinung

Die Autrorin hat es echt geschafft mich zu überzeugen. Bisher war der Stil immer etwas holprig, aber diesmal merkt man den Sprung der Entwicklung ganz deutlich.
Es handelt sich zwar um eine Kurzgeschichte aber die Protagonisten besitzen Tiefgang und eine Vergangenheit auf die eingegangen wird. Man spürt die Entwicklung der Protaginsten einzeln aber auch miteinander. Ich bin echt begeistert. Es ist natürlich etwas kitschig als Weihnachtsgeschichte, aber auch Dramatik und eine kleine Portion Erotik ist vorhanden.
Eine sehr gelungene Mischung, wie ich finde.
Also schnell zu Amazon und sich mit dieser tollen Geschichte in weihnachtliche Stimmung bringen.

Advertisements