Katrin Koppold


Heute stelle ich euch das neue Buch von Katrin Koppold vor. Bzw. ist es jetzt nur neu überarbeitet und erscheint wie auch die anderen Bücher der „Sternschnuppen- Reihe“ über den Rowohlt Verlag.

ZimtsterneKlappentext:
Lilly hat eigentlich alles: einen tollen Ehemann, eine schöne Wohnung, viel Zeit für sich. Dann will Torsten sich plötzlich scheiden lassen – er liebt eine andere. Und Lilly hat nichts mehr, keinen Mann, keinen Job, und die Wohnung muss sie sich mit Frauenheld Jakob teilen. Einziger Lichtblick ist der attraktive neue Nachbar. Dabei hat Lilly gerade beschlossen, die Finger von Prinzen zu lassen und sich bei Männern voll und ganz auf die inneren Werte zu konzentrieren

Meinung

Wieder einmal verzaubert die Autorin mit ihrem einmaligen Stil.
Irgendwie ist es eine ganz typische Situation, die jeder kennt und eigentlich nie erleben möchte. Doch Katrin schafft es von Anfang an, einen in ihrem Bann und somit mitten in die Geschichte zu ziehen. Man hat jederzeit das Gefühl selbst Teil davon zu sein.
Was ich besonders genial finde ist das Lilly eben total menschlich und keinesfalls gestellt oder gekünstelt reagiert.
Es liest sich echt hintereinander weg und immer wieder stolpert man in Situationen wo man sagt “ hey das kenn ich auch“. Manchmal musste ich arg schmunzeln, andereseits teilweise mit dem Kopf schütteln. Es ist einfach nur zu empfehlen und nicht nur zur Weihnachtszeit.

Advertisements